Gadgets Smart Home

Amazon Dash Wand

/ / 1.002 views

Ein absolut genialer Zug von Amazon ist das neue Gadget namens Amazon Dash Wand. Mittels Barcode Scanner können damit beliebige Produkte gescannt und direkt in den Amazon Einkaufswagen gelegt werden. Zusätzlich ist darin der Sprachassistent Alexa integriert und so können nicht nur weitere Produkte per Sprachsteuerung in den Warenkorb gelegt sondern auch der gesamte Funktionsumfang (außer Musikwiedergabe) von Alexa genutzt werden. Dies beinhaltet natürlich auch die Steuerung von Licht und weiteren smarten Geräten.

Quasi geschenkt

Aktuell ist Amazon Dash Wand in den USA erhältlich und kostet dort lediglich 20 US Dollar. Der Preis ist an sich schon genial, man erhält allerdings noch einen 20 $ Amazon Gutschein dazu und so wird einem das kleine Wunderteil im Grunde geschenkt. Angetrieben wird der Amazon Dash von 2 AAA Batterien, verbunden wird er via WLAN. Stellt man am Handy einen Hotspot her, kann man das Gadget auch unterwegs nutzen und so bequem Produkte scannen. Das magnetische Amazon Dash Wand Gadget wird also vermutlich in Zukunft zahlreiche Kühlschränke zieren. Well played, Amazon.

Video - Amazon Dash Wand

https://www.youtube.com/watch?v=s7IExS483wE
  1. ... und dann liefert Amazon doch tatsächlich geschnittene, frische Champignons - ein Convenience Produkt, das ich vermutlich niemals richtig verstehen werde.
    Auch wenn Amazon Dash Wand irgendwie spannend aussieht, möchte ich das Gerät nicht in meinem Haushalt haben. Ich mag den Gedanken nicht, dass alle Sprachdateien an einen Server geschickt werden und erst dort ausgewertet werden. Dabei wäre es doch möglich die Spracherkennung lokal zu machen und gar kein File zu speichern. Aber klar, dass würde natürlich bedeuten, dass nur wenige Daten gesammelt werden.
    In vielen Hinsichten bin ich recht freizügig mit meinen Daten. Wenn es beispielsweise im Internet diverse Goodies gibt und ich dafür "nur" ein paar Daten angeben muss, habe ich kein Problem damit. Dieses Amazon Ding betrachte ich dennoch sehr, sehr skeptisch.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    • Hi Sabrina,
      ja diese ganzen persönlichen Assistenten wie Google Home, Alexa und Cortana sind nicht jedermanns Sache.
      Glaube das ist einfach eine Grundsatzentscheidung. Entweder man weigert sich strikt dagegen - eben aus den Gründen die du genannt hast oder man verwendet diese Produkte, weil sie einem tatsächlich das Leben erleichtern. Nur aus Spaß oder weil es eben ganz lustig ist mal so zu bestellen würde ich es auch nicht verwenden. Verstehe deine Skepsis also definitiv 🙂

  2. klingt auf den ersten blick ja echt cool und erleichtert vieles. das thema mit den sprachdateien (wie sabrina schreibt) finde ich aber auch sehr bedenklich. die grundidee finde ich allerdings gut, besonders für leute die nicht gerne shoppen gehen und am liebsten alles bequem nach hause geliefert bekommen.

    • Hey Andrea,
      ja ist definitiv eine Grundsatzentscheidung - entweder lässt man solche persönlichen Sprachassistentin ins Haus weil sie einem das Leben wirklich erleichtern oder man weigert sich strikt dagegen - eben weil es Datenschutztechnisch schon schwer am Limit ist bzw. hier schon eine Grenze überschritten wird.

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>