Pädak Baden 2012 Volksschullehrer – Anyone Else?

Ich hab mich heute an der Pädak Baden bzw. PH Niederösterreich wie sie ja inzwischen heißt, für den Berufsbegleitenden Volksschulstudiengang angemeldet. Falls sich noch andere gleichgesinnte hierher verirren, würde es mich natürlich freuen wenn man sich schon im Vorfeld ein bisschen austauschen könnte. Gibt ja bestimmt einige Fragen die sich der eine oder andere stellt, wie zum Beispiel die Anforderungen bei diesen Orientierungsworkshops (Aufnahmeprüfung) am 10 Mai und 20 Juni oder ob man das Studium neben dem Berufsleben eigentlich hinbekommt. Wie auch immer - freu mich von euch zu lesen!

Noch ein paar Keywords damit sich auch recht viele hierher verirren: Pädak Baden, PH Baden, Volksschullehrer, Workshop, Orientierungsworkshop, Berufsbegleitend, 2012, Aufnahmeprüfung, Aufnahmetest, Volksschule

Tag der offenen Tür am 14. März 2012

Hier das Programm für den Tag der offenen Tür:

  • 9:30-10:15 - Vorlesung Faszination Lehrer - Eignung, Bachelorstudium, Lebenslanges Lernen
  • 10:30-11:30 - Besuch unserer Praxisvolksschule oder Praxishauptschule
  • 12:00-13:00 - Studierende präsentieren ihr Studium in den Bereichen "Forschung" und "Lehre" (Stationenbetrieb)
  • 13:00-14:00 - Pause
  • 14:00 Eöffnung des "Tages der Forschung"
  • 14:15-14:45 - Vorlesung Faszination Lehrer - Eignung, Bachelorstudium, Lebenslanges Lernen
  • 14:45-16:30 - Studierende präsentieren ihr Studium in den Bereichen "Forschung" und "Lehre" (Stationenbetrieb)

Ab 18:00 ist dann im Hörsaal 2 Infotag zu den Berufsbegleitenden Studien!


Weitere Details zum Berufsbegleitenden Studium

Die Mindeststudiendauer beträgt 6 Semester, der Unterricht findet vorrangig an folgenden Tagen statt:

  • Mittwoch ab 14:00 Uhr
  • Freitag ab 14:00 Uhr
  • Samstag ab 8:00 Uhr (ganztägig)

Alle weiteren Infos findet ihr hier:
http://www.ph-noe.ac.at/studienangebot/bachelorstudien/berufsbegleitende-studien.html

Orientierungsworkshop

Die Eignungsfeststellung findet wahlweise am 10 Mai oder 20 Juni statt. Diese umfasst folgende Bereiche:

  • Musikalisch-rhythmische Eignung/Bildungsfähigkeit
  • Körperlich-motorische Eignung
  • Eignung in der Lebenden Fremdsprache Englisch
  • Deutsch für Native Speakers Englisch
  • Praktikum in Tageseinrichtungen (Bis zum Abschluss des 5. Ausbildungssemesters ist der Nachweis über die Absolvierung eines Praktikums in einer Tageseinrichtung im Ausmaß von mindestens 10 Einheiten nachweislich zu erbringen)

Weitere Details gibt es hier.


111 Kommentare

  1. Bettina 26. Juli 2013 um 10:13

    Wenn ich dich ergänzend noch etwas fragen darf Jürgen: was wird in etwas bei dem Englischtest erwartet? Kann man sich da irgendwie vorbereiten? Was wurde da bei dir gefragt? Muss man sich da selber vorstellen?

    LG und vielen Dank!

  2. Jürgen Koller 26. Juli 2013 um 14:24

    Hi,
    also ich musste viel mehr Englisch reden als erwartet. Es gab bei mir 3,4 Kärtchen mit Themen - davon musste ich eines ziehen und über das Thema musste ich dann frei sprechen - ca. 10 Minuten...war gar nicht so einfach weil mir am schluss nix mehr eingefallen ist. Mein Thema war "English in der Volksschule" soweit ich noch weiß :)
    Es gab aber viele andere die kaum Englisch reden mussten, das kommt echt drauf an zu wem man kommt...also bissl eine Glückssache. Drauf vorbereiten ist schwierig...einfach versuchen bissl englisch zu reden...viell. eine kurze Vorstellung auf Englisch..sowas eben :) Ansonsten waren bei dem persönlichen Gespräch noch die klassischen Fragen wieso man Lehrer werden möchte, was die Stärken und Schwächen sind etc. So wars jedenfalls bei mir - andere waren nach 2min wieder fertig... Am wichtigsten -> ruhig bleiben und sich nid verrückt machen, ist wirklich alles halb so schlimm.

  3. Bettina 29. Juli 2013 um 7:44

    Lieben Dank für deine Hilfestellungen!
    Wie war die Organsiation und das berufsbegleitende Studium sonst?
    Wie viele Stunden hattest du nebenbei gearbeitet?
    Hattest du für den Deutschtest irgendwelche Lehrbücher zur Vorbereitung?
    Weißt du wie viele ihr in dem berufsbegleitenden Lehrgang wart in etwa?
    Was machst du jetzt beruflich?

    LG Bettina

  4. Jürgen Koller 29. Juli 2013 um 18:12

    Hi,
    also es wird einem immer gesagt 20h sind das absolute maximum nebenbei - was ich so gehört habe ist das auch wirklich so. Das Studium ist wie man immer wieder hört nicht all zu schwer jedoch sehr zeitaufwendig.

    Für den Deutschtest hatte ich ein Buch ja - werd nochmal nachsehen wie es heißt :)
    Puh wieviele wir waren weiß ich nicht mehr so genau.

    Ich bin seit knapp 10 Jahren selbstständig in der Medien Branche & arbeite nebenbei im Marketing einer Immobilienfirma.

    lg jürgen

  5. Bettina 30. Juli 2013 um 7:04

    Vielen lieben Dank für die vielen Info´s!
    Wäre toll, wenn du dieses Buch findest und es mich wissen lassen könntest?
    Sag, kann ich daheim die Kinderlieder bereits vorbereiten oder muss ich Lieder nehmen, die mir von der PH Baden vorgegeben werden?
    Hat dir der Unterricht sonst gefallen?
    Die Praxis kann ich mir an einem der Vormittage aussuchen, oder?

    Danke, Danke! LG bettina

  6. Jürgen Koller 30. Juli 2013 um 8:19

    Hi,
    also wir mussten nur ein einziges Kinderlied vorbereiten & dann eben dort vorsingen - welches kannst du dir aussuchen...ein halbwegs bekanntes kann nicht schaden :)

    Wenn man schon ein Musikinstrument spielt, kann man auch relativ bald die Musikprüfung machen - da muss man 12 Lieder vorbereiten und die dann spielen & singen können: Infos und Noten findest du hier - aber das ha jetzt noch nix mit diesem vorsingen zu tun: http://www.kollermedia.at/forum/tests-und-prufungen/instrument-prufung-2012/

    Praxistag kann man sich aussuchen ja - da gabs glaub ich 3 Tage zwischen denen mal wählen konnte.

    Die Vorlesungen und der Unterricht waren teils interessant teils total unnötig ;)

    Achja beim Deutschtest gabs so ne lustige Auflistung wo man die richtige Schreibweise finden musste...da hatte ich einige Fehler weil's so verwirrend war. Da stehene dann 10 Zeilen mit verschiedenen Schreibeweisen zb:
    Rythmus - Rhytmus - Rhythmus - Rütmus
    Apartheid - Arpardheit - Arphardheit - Arpartheit
    galoppieren - galopieren - gallopieren - gallopiren

    Am Ende kennt man sich nicht mehr aus wie man was schreibt :)

  7. Christine 30. Juli 2013 um 8:32

    Hallo, die Aufnahmekriterien haben sich heuer angeblich ein bisschen verändert. Beim Deutschtest ist zusätzlich noch ein kleiner Aufsatz zu schreiben, in Musik sollten 5 Kinderlieder vorbereitet werden. Es gibt hier ein gutes Buch für Volksschullieder: Simsalasing. Wenn du von dort 5 Lieder rausnimmst kann nix mehr schiefgehen ;)
    Gutes Gelingen :)

  8. Bettina 30. Juli 2013 um 9:23

    Toll, danke für die zahlreichen Tipps!
    Hat jemand vielleicht noch einen Tipp wie man sich auf den Deutschtest vorbereiten kann: gibt es da ein gutes Buch?
    Christine hattest du dieses Jahr die Aufnahmeprüfung oder studierst du bereits?

    LG Bettina

  9. Christine 30. Juli 2013 um 20:44

    Habe die Aufnahmeprüfung mit Jürgen gemacht und studiere seither, also kann ich zu den heurigen Prüfungen leider nicht mehr sagen als ich "gehört" habe.... im Studium wird einem das Buch "Deutsche Rechtschreibung" von Horst Fröhler als Standardwerk empfohlen. Prinzipiell tuts aber auch jedes andere Buch, das einfach die Regeln summiert , vom Inhalt sind sie ja eh alle gleich ;) Punkto Grammatik weiß ich leider jetzt kein bestimmtes Buch aber am Besten die Wortarten googeln (Pronomen etc.) googeln und sich anschauen und sonst eben ein bisschen Rechtschreibung wiederholen wenn man hier nicht sattelfest ist, dann klappt das schon ;)

  10. Christine 30. Juli 2013 um 20:46

    uff... am besten sollte hier stehen ....also keine Panik: ICH hab den Deutschtest auch geschafft ;)

  11. Bettina 31. Juli 2013 um 9:42

    Wie gefällt dir das Studium Christine? Studierst du auch berufsbegleitend?

    Danke, lg bettina

Kommentar verfassen


 
Produced and © by Koller Jürgen | Impressum | Love and Joy to everyone