Gestern stand wieder mal ein Discobowling Abend auf der Tagesordnung, ca. 3,4x im Jahr geh ich bowlen und dementsprechend unspäktakulär sind auch meine Ergebnisse.

7 Strikes + 5 Spares hintereinander

Gestern war aber mal alles anders, eine gute Runde folgte auf die andere, bis dann in Runde vier das Endergebnis von 191 aufschien, ganz klar die Beste Runde die ich je gespielt habe. Wirkliche Vollprofis spielen einen Schnitt von ca. 200 + mehr, da hab ich mit meiner Runde zumindest schon mal ein bisschen dran gekratzt.
In den 10 Frames dieser Runde waren 5 Strikes + 3 Spares. Von Frame 5 im vierten Spiel bis zum Frame 7 im fünften Spiel (also 12 Frames insgesamt) waren es sogar 7 Strikes und 5 Spares, das war dann schon fast ein bisschen unheimlich. Mal schauen ob ich beim nächsten mal die 200er Marke schaffe 🙂 Hat auf jeden Fall wieder mal großen Spass gemacht.

  1. Frau Glawischnigg, schön sie bei uns zu haben. Natürlich war es kein einfaches Bowlingspiel – das steht außer Frage – aber auch wenn der Gesamtsieg an eine andere Person gegangen ist, so stand doch die glorreiche und unerreichte 191er Runde im Mittelpunkt dieses Bowlingabends. Der Name des erfolgreichen Mitstreiters ist mir leider entfallen, soweit ich mich aber noch erinnern kann stammte er aus einer politischen Familie – der Neffe unseren geschätzten Bundespräsidenten wars glaub ich….od. doch der Bruder des erfolgreichen und 7fachen Abfahrtssiegers Schiffer*er*?? Suchen sie sichs aus Fr. Glawischnigg.

  2. Danke für die netten Kommentare Wolfgang, das war aber schon ein alter Beitrag mit der 191. Letztens hab ich 190, 178 und 198 gespielt – hoffentlich klappt das beim nächsten Turnier auch so gut 🙂

Sag was zu Wolfgang Kommentar abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>