Gestern war wiedermal Donauinselfest angesagt. Relativ schönes Wetter und zahlreiche Bands bescherten den 1,2 Millionen Besuchern am Samstag richtige Partystimmung. Höhepunkt war natürlich der Fendrich Auftritt für den verstorbenen Georg Danzer. Auf der Ö3 Bühne durfte der PBH Club rocken und das taten sie auch. Vor einem Jahr hab ich die Burschen noch vor 50 Leuten spielen sehen, gestern warens vermutlich einige zig tausende auf der großen Ö3 Bühne als Abschlussact. War wirklich eine sehr gelungene Show und den Besuchern hats offensichtlich auch super gefallen. Richtige gute Laune Musik eben – genau das was man bei so einem Festival hören will. Alles in allem wars wiedermal ein lustiges Donauinselfest & ich freu mich schon wieder auf nächstes Jahr.

  1. Und schon wieder betrunken…jessas….Komasaufen unter Webproducers…eine schreckliche, um sich greifende Entwicklung! STOPPT DEN BIERFLUSS DES KOKSES!! KOKSE MUSS NÜCHTERN BLEIBEN!

  2. DaSnopcheck schreibt:

    Ich hab mir Tom Snow auf der MTV-Bühne und Silbermond auf der Ö3-Bühne am Sonntag geben, sehr geil gwesn…licht- und tontechnisch war die MTV-Bühne die geilste, immer wieder faszinierend was die Leute dort technisch so leisten! 🙂

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>