Du wirfst mir den Polster fest ins Gesicht,
sagst „Du blöder Arsch, du bist ja nicht dicht“,
ich lache belustigt, du schimpfst mich noch mehr,
ich nehm deine Füße und ziehe dich her.
Ich küsse die Beine, den Bauch, deine Brust,
du flüstert: „Ich hass dich, egal was du tust“,
an der Stelle endet nun dieses Gedicht,
die Versöhnung kann dauern – mehr sage ich nicht.

© Jürgen Koller

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>