Ich steige ins Cabrio – und breche auf,
das Leben liegt vor mir – und wartet darauf
gelebt zu werden, mit all seinen Sinnen,
ich drehe den Spiegel ganz kurz mal nach innen,
und seh’ meine Augen, so blau und entschlossen,
das Leben ist lang noch nicht abgeschlossen,
ich fahr in den Süden, ans Meer und bin frei,
wer von euch begleitet mich und ist dabei!?

© Jürgen Koller

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>