Der neunte Tag der French Open ist heute ohne große Überraschung zu Ende gegangen.

Rafael Nadal – Lleyton Hewitt | 6:2 5:7 6:4 6:2

Lleyton Hewitt war für Rafael Nadal kein Stolperstein. Der Spanier führte den Australier im ersten Satz regelrecht vor und es sah nach einer klaren Sache aus. Ab Satz 2 fand Hewitt jedoch besser ins Spiel, kämpfte verbissen und gewann Satz zwei mit 5:7. Der Satz 3 war bis zum 4:4 auch sehr ausgeglichen – im vierten Satz war Hewitts gegenwehr aber dann sichtlich gebrochen.

Ljubicic und Djokovic auch im Viertelfinale

Ivan Ljubicic schaffte in 4 Sätzen den Aufstieg ins Viertelfinale. Gegen den Spanier Ruben Ramirez Hidalgo hatte er relativ wenig Mühe und gewann mit 6:3 3:6 6:3 6:3.

Beim Duell der jungen wilden gewann Novak Djokovic gegen Gael Monfils. Monfils kämpfte bis zum umfallen, ihm waren aber seine bislang 3! 5 Satzspiele anzumerken. Erst gestern musste er noch sein 5 Satzspiel gegen Blake zu Ende Spielen. Heute war, obwohl es in den ersten beiden Sätzen knapp war, leider nichts zu holen. Auf den 19 jährigen Djokovic kann man jedenfalls noch gespannt sein, er trifft im Viertelfinale auf Rafael Nadal! Endergebnis beim Spiel Djokovic gegen Monfils war 7:6 7:6 6:3.

Hingis gegen Shahar Peer erfolgreich

Martina Hingis war im letzten Achtelfinale gegen Shahar Peer erfolgreich, der letzte und entscheidende Satz ging mit 6:3 an die Schweizerin.

Volles Programm an Tag 10

Morgen sind wieder Damen als auch die Herren an der Reihe. Insgesamt stehen folgende 6 Viertelfinal Partien auf dem Programm:
– Dinara Safina – Swetlana Kuznetsova
– Martina Hingis – Kim Clijsers
– Roger Federer – Mario Ancic
– Nicole Vaidisova – Venus Williams
– Justine Henin-Hardenne – Anna-Lena Groenefeld
– David Nalbandian – Nikolay Davydenko

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>