Die Veranstalter des traditionsreichen und 2,08 Mio. Euro schweren Masters Series Turnier in Paris-Bercy können einem wirklich leid tun. Die Liste der Absagen liest sich wie das „who is who“ des Tennis. Neben Andy Roddick, Ivan Ljubicic, David Nalbandian und Rafael Nadal hat nun auch die Nummer eins der Welt Roger Federer seine Absage bekannt gegeben. Die Lange Saison macht sich nun scheinbar bemerkbar und zehrt an den Kräften der Sportler. Auch bei Roger Federer war nun von „allgemeiner Körperlicher Ermüdung“ die Rede. So ist es wirklich kein Wunder, dass alle Topstars für Paris Bercy absagen und sich voll auf die Krönung des Jahres, dem Tennis Masters Cup in Shanghai (13.11.06) vorbereiten.

Hoffen auf besseren Termin

Schuld der zahlreichen Absagen ist also wohl nicht nur die lange Saison sondern vor allem auch der ungünstige Zeitpunkt dieses letzten Masters Series Turnieres des Jahres. Wirklich schade für die Veranstalter und die Zuschauer, die sich bestimmt schon auf die zahlreichen Stars gefreut haben. Bleibt nur zu hoffen, dass man das Turnier nächstes Jahr um eine Woche früher starten kann bzw. das Masters eine Woche nach hinten verlegt, damit für die Topstars zwischen beiden Turnieren genug Zeitzum erholen bleibt.

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>