NameFlorian Stanek, B.A.
Geboren15.12.1981
WohnortNeunkirchen
AusbildungStudium (Bachelor of Arts)
BerufWebdesigner
FirmaKlasan Werbeagentur GmbH &
fsmedia – Florian Stanek

10 Fragen an Florian Stanek

01. Wie würdest du dich mit 3 Worten beschreiben? Technikfreak, wenigschläfer, nachdenklich 02. Was sind deine 3 Lieblingswebsites im Web?

03. Drei Projekte an denen du mitgearbeitet hast?

04. Welche Websites oder Personen haben dich Arbeitsmäßig besonders inspiriert oder sogar geprägt? Georg Ringer, ein TYPO3 Webentwickler. Mootools.net und dojotoolkit.org 05. Was würdest du gerne können oder besser können? (z.B. eine spezielle Programmiersprache etc.) Ich würde mir Flex gerne einmal näher ansehen. 06. Was schätzt du besonders an deinem Beruf und was ist eher weniger positiv? Positiv: stets neue Herausforderungen, die Möglichkeit seinen Horizont stets zu erweitern
Negativ: Wenig Freizeit = wenig Zeit für meine Familie
07. Was ist deiner Meinung nach in der Österreichischen New Media Branche Verbesserungswürdig? Die Wertschätzung. Leider sind Kunden immer noch eher dazu bereit mehr für klassische Werbung (Print) auszugeben, als für die neuen Medien. 08. Nutzt du „Web 2.0“ Plattformen wie Twitter, Facebook etc. regelmäßig? Wenn ja welche und weshalb? Xing, Wikipedia, Googlemaps. 09. Wenn du etwas Beliebiges am Web ändern könntest, was wäre das? Den Internet Explorer abschaffen, WLAN überall 10. Was kannst du jungen Leuten mitgeben, die gerade ihre Ausbildung machen und später im selben Bereich tätig sein wollen wie du? Es schadet nie sich Techniken anzueignen welche nicht in der Ausbildung enthalten sind. C#, Ruby, Perl beispielsweise. Ich sehe die Zukunft von Software sowieso mehr am Server als am Client. Adobe hats da vor kurzem medienwirksam vorgemacht. Irgendetwas dass du noch unbedingt loswerden möchtest (beliebiges Thema, beliebiger Text)? hmm, da fällt mir momentan nix dazu ein…

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>