In der Computer- und Internetbranche gehört es zum alltäglichen Geschäft, dass Firmen aufgekauft werden. Besonders kauffreudig sind natürlich die beiden großen Konzerne Microsoft und Google. Mit der Zeit verliert man jedoch den Überblick wann was von wem gekauft wurde. Hier mal eine kleine Auflistung mit den teuersten Zukäufen von Microsoft und Google.

Microsofts teuerste Einkäufe (lt. Wikipedia)

6,33 Milliarden $ – Firma aQuantive (Digital Marketing)
1,37 Milliarden $ – Visio Corporation (Ist heute das Produkt Office Visio)
1,33 Milliarden $ – Navision (Software Programmierung)
1,19 Milliarden $ – Fast Search & Transfer (Enterprise search)
0,95 Milliarden $ – Titus Communications (Kabel Fernsehen)
0,94 Milliarden $ – Great Plains Software (Business management Software)
0,50 Milliarden $ – Hotmail (Internet Software)

Googles teuerste Einkäufe (lt. Wikipedia)

3,10 Milliarden $ – DoubleClick (Online Werbung)
1,65 Milliarden $ – YouTube (Video Portal)
1,00 Milliarden $ – AOL (5% Anteile)
0,62 Milliarden $ – Postini (Communications Security)
0,14 Milliarden $ – Begun (Online Werbung)
0,10 Milliarden $ – Applied Semantics (Online Werbung)
0,10 Milliarden $ – dMarc Broadcasting (Werbung)

Ein ganz schöner Hauffen Geld und nur ein kleiner Teil der hunderten von Käufen. Aber immer noch eine „Kleinigkeit“ wenn man bedenkt, dass Microsoft im Februar für Yahoo 44,6 Milliarden geboten hat. Schon unglaublich diese Summen.

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>