Was für ein großartiges Turnier Wimbledon doch ist. Der neue Centre Court mit Überdachung kommt gerade beim Match Murray-Wawrinka zum Einsatz und ermöglicht so zum ersten mal eine art Night Session zu später Stunde. Die Stimmung könnte nicht besser sein – das übertrifft sogar die Nightsession bei den US Open.

Die Oldies im Viertelfinale

Roger Federer hat bislang ein großartiges Turnier gespielt und lediglich einen Satz abgegeben. Nun muss er gegen Aufschlagkanone Ivo Karlovic ran, der bereits 137 Asse serviert hat und seit über 100 Aufschlagspielen keines verloren hat. Das wird eine ganz harte Nuss für Federer. Zwei weitere Viertelfinale stehen ebenfalls fest und zwar mit altbekannten aber doch Überraschenden Namen. Novak Djokovic trifft auf Tommy Haas, und Andy Roddick trifft auf Lleyton Hewitt, dem Gewinner von 2002. Auch Juan Carlos Ferrero hat es geschafft und trifft dann auf Murray oder Wawrinka. Die Oldies setzen sich also heuer deutlich durch. Ein wirklich spannendes und sehr außergewöhnliches Turnier bislang.

Williams Finale in Sicht…

Bei den Damen spielen die Williams Sister bislang groß auf. Mit Dinara Safina und Elena Dementieva sind auch noch die Nr1 und Nr4 des Turniers mit dabei. Es sieht also ganz danach aus, als wenn die Top 4 das Halbfinale erreichen könnten, was gibt es schöneres.

Auch ohne Nadal ist dieses Wimbledon 2009 heuer was ganz besonderes.

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>