Männerherzen, ein Film (mit Til Schweiger, Christian Ulmen uvm.) der nicht überragend ist aber einen doch zum Nachdenken bringt. Man sieht wieder, dass egal zu welchem Typ Mann man auch gehören mag, im Endeffekt doch alles auf die Liebe hinausläuft. Da kann man eine halbe Million machen, die schönsten Autos fahren und jeden Tag 10 Frauen haben – man denkt & sehnt sich schlussendlich trotzdem immer an die bestimmte Zeit mit der einen bestimmten Frau zurück, in die man richtig verliebt war, weil es die einzige Zeit war in der man wirklich glücklich war.

Ob der Verträumte, der Planlose, der Frauenheld oder auch der Glücklich & erfolgreiche der gerade alles hat aber es nicht zu schätzen weiß. Wir Männer sind uns im Grunde alle ähnlich. Auch wenn wirs nicht zugeben wollen oder man es uns nicht zutraut – uns gehts ja doch allen nur um die eine Person in unserem Leben die wir gerne um uns hätten oder mit viel Glück gerade haben oder mal gehabt haben. Wir machen Fehler, handeln oft unüberlegt, bauen richtig viel Blödsinn aber bereuen es im Nachhinein ja doch sofort wieder. Wir sind eben einfach nicht perfekt… Wir merken uns keine Jahrestage oder bestimmte Details und wissen bestimmte Dinge einfach nicht zu schätzen – aber irgendwann und auch wenn’s dann schon zu spät sein mag, macht’s auch bei uns Klick und dann wird uns erst richtig bewusst was man eigentlich für ein Glück hat oder hatte. Wir brauchen manchmal eben einfach ein bisschen länger… eventuell sollte man ab und zu einfach ein bisschen mehr Geduld mit uns haben!?…vielleicht würde es sich bezahlt machen…

Die zahlreichen Meldungen die ich mir auf Grund dieses Beitrages einhandeln werde werd ich schon verkraften ; ) Zur Verteidigung…so ein Film hinterlässt eben doch manchmal gewisse Eindrücke & es ist halb 3 in der Nacht.

  1. Wie du schon richtig geschrieben hast „wir sind einfach nicht Perfekt“…(sind Frauen auch nicht, aber das wäre ein anderer Film)…Ziel des Ganzen ist es eine Frau zu finden, die die Fehler akzeptiert, verzeiht oder sogar schätzt. Fehler machen einen Menschen aus, sonst wären wir ja Maschinen => und jetzt gilt es jemanden zu finden, der mit diesen Fehlern zurecht kommt. Die Liebe erleichtert es ungemein mit den Fehlern des anderen zurechtzukommen, trotzdem muss man soweit zusammenpassen, das Fehler akzeptiert werden können.

    Daher mein Senf:
    1.) Gegensätzen ziehen sich nur kurzfristig an: man muss jemaden suchen der einem ähnlich ist!!
    2.) Fehler können nicht nur schlecht sein, Fehler können intressant sein und machen eine Persönlichkeit aus: man muss die Fehler des anderen schätzen lernen
    3.) Frauen sind genau so unperfekt wie Männer nur sind sie weniger Triebgesteuert => daher verzeihen Männer leichter als Frauen

  2. super film.
    und ein tip an alle männer: schaut ihn euch mit der herzdame an!
    war wirklich ein super abend. und dann immer ihre kommentare : „siehst du! ;)“
    aber meine hat eh viel humor…

  3. Nun ja, das es immer in der Liebe endet, würde ich nicht sagen, denn Ausnahmen bestimmen die Regel ;-).
    Aber der Film ist gut und er ist neben dem „Ernst“ (bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger) der Thematik auch sehr witzig.

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>