Wie ja die meisten von euch wissen, wohne ich im schönen kleinen Städtchen Baden bei Wien, das in etwa 25.000 Einwohner hat und 26 Kilometer von Wien entfernt liegt. Die bekannte Kur-, Biedermeier- und Kaiserstadt ist vor allem für ihre heilenden Schwefelquellen berühmt, die schon zur Römerzeit bekannt waren. Von 1796 bis 1834 verbrachte Kaiser Franz I. jeden Sommer in Baden und erhob die Stadt zu seiner Sommerresidenz.

1812 wurde die Stadt nach einem großen Stadtbrand im Biedermeierstil neu erbaut. 1823 vollendete Ludwig van Beethoven in Baden seine berühmte Neunte Symphonie. 1934 wurde dann das Badener Casino eröffnet – seit der Neueröffnung 1995 gilt das Casino als das größte Europas. Neben dem Casino, den großen Parks, den hunderten von alten und neuen Villen findet man noch eine schöne Therme, ein riesiges Strandbad (42.000m²), diverse Museen & das Stadttheater in Baden. Man kann sagen was man will, aber Baden hat einfach das gewisse etwas, nicht zu groß & nicht zu klein und jede Menge Geschichte die sich in der Stadt widerspiegelt. Hier nun ein paar Impressionen von Baden in einem schönen Video von Rainer Mirau!

Baden bei Wien – Impressionen

https://www.youtube.com/watch?v=c6f1nche-C0
  1. Wow, schöne Bilder und das Video verbreitet auch richtung Stimmung. Lohnt sichs für einen Tag mal nach Baden zu fahren? Oder sollte man den Tag lieber in Wien nutzen?

  2. Naja ich denk da wirst du mit Wien schon mehr Freude haben als klassischer Tourist. 🙂 In Baden gibts jetzt nicht die großen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten (bis aufs Casino, Kurpark, Rosarium), ist eher eine Stadt die man nach und nach für sich entdecken kann mit vielen kleinen interessanten & schönen Plätzen. Aber ein halber Tag in Baden ist sicher auch nicht verkehrt 🙂

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>