Etwas extrem seltenes ist Yaroslava Shvedova in der dritten Runde von Wimbledon gegen die Nr. 10 der Welt, Sara Errani gelungen. Sie hat den ersten Satz 6:0 gewonnen und dabei alle 24 Punkte in Serie gewonnen. Nicht ein verlorener Punkt in einem Satz bedeutet ein sogenannter „Golden Set“. Dieses Kunststück gab es erst 2 mal in der gesamten Tennisgeschichte. 1x 1943 zwischen Pauline Betz und Catherine Wolf und dann noch einmal bei den Herren zwischen Bill Scanlon und Marcos Hocevar im Jahr 1983. Der Satz dauerte übrigens nur 15! Minuten. Sensationelle Leistung und etwas für die schon dicken Geschichtsbücher von Wimbledon.

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>