Den Punkt 97. auf meiner Lebensliste hab ich mir im Jahr 2011 erfüllt, als ich drei Tage lang im teuersten Hotel Europas, dem Mardan Palace***** zu Gast war. 2 Jahre zuvor wurde dieses Hotel durch Mariah Carey, Sharon Stone, Richard Geere und Tom Jones eröffnet und ich muss gestehen, dass ich soetwas noch nie zu vor gesehen habe.

2 Royal Suiten und der größte Pool des Mittelmeeres

Der 120.000 m² große Hotelkomplex hat beeindruckende 1,2 Milliarden € gekostet und verfügt mit dem 24.000 m² Pool, den größten der gesamten Mittelmeerregion. In das Hotel und die 560 Zimmer wurden 10.000 m² Gold, 500.000 Kristalle sowie 23.000 m² Italienischer Marmor eingebaut. Ein 8.000 m² Spa Bereich, 10 Restaurants, davon ein Untewasserrestaurant, ein weißer Sandstrand und zwei Royal Suiten sind nur einige weitere Fakten des Mardan Palace.

3 Tage Luxus

Die Royal Suite um 13.500€/Nacht habe ich mir zwar nicht gegönnt aber auch die „normalen Zimmer“ sind mit über 50m², einem Balkon, einer goldenen Regendusche und goldenen Badewanne unfassbar ausgestattet. Mit Hotel hat das ganze nichts mehr zu tun sondern eher mit einem Palast. Man wird in einer Limousine abgeholt und von 3 Personen empfangen, wird durchs Hotel geführt und speist an riesigen Tafeln. Um den Pool fahren richtige Gondeln! und im Hallenbad gibt es neben einer großen Poolbar auch noch 2 Rettungsschwimmer die auf einen aufpassen. Die Bowlinghalle glänzt und glitzert von allen Seiten und die goldenen Jacuzzis, die an einem mächtigen Holzpier ins offene Meer hinausgebaut sind machen einen einfach nur noch sprachlos.

Video – so sieht’s im Mardan Palace aus

Diese 3 Tage waren unvergesslich & irgendwann werd ich mir diesen Luxus wohl noch einmal gönnen.

Euer beeindruckendster Urlaub?

Habt ihr auch schon mal eine Nacht in einem ähnlichen Luxushotel verbracht oder einen Urlaub erlebt der euch derart beeindruckt hat?

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>