Das Rosenblatt und dein Gesicht,
beides so lieblich in dem Licht,
wenn man’s erblickt, an Schönheit reich,
wenn man’s berührt, unendlich weich.
Der Duft der Rose und von dir,
weckt tausend Träume tief in mir,
könnt ewig fortführ’n dies Gedicht,
ihr seid so schön, aus meiner Sicht.

© Jürgen Koller

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>