Wenn‘s nach dir geht, soll ich weitermachen,
mich wieder verlieben und von dir loslassen,
mit anderen schlafen, an Freude ersticken,
tun als ob nichts wär, nach vorne blicken.
Doch du vergisst eines, ich hab was verloren,
Vertrauen und Hoffnung, mein Herz ist erfroren,
es gibt nichts, was ich wem schenken kann,
in Traurigkeit fängt man nichts Neues an.
Das einzige was mich vielleicht wieder heilt,
ist kein guter Rat, sondern einfach viel Zeit.

© Jürgen Koller

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>