Nach dem ich krank ins neue Jahr gerutscht und länger außer Gefecht war, bin ich nun endlich im neuen Jahr angekommen. Meine neue 3-Tages Arbeitswoche ist ein Traum und so bleibt nun Zeit für alles was ich gerne tue. Neben sportlichen Aktivitäten habe ich Museen besucht, mich mit der Geschichte Badens beschäftigt, mir mein erstes originale Ölgemälde gekauft und mich endlich tätowieren lassen. Mehr dazu folgt noch in weiteren Beiträgen. Hier wie immer ein kleiner Überblick:

Sport

  • 5x Fitnesscenter
  • 1x Schwimmmen
  • 1x Klettern
  • 1x Padel Tennis
  • 1x Fußball

Kunst & Kultur

  • Arnulf Rainer Museum
  • Rollettmuseum
  • Kino – Loving Vincent
  • Tagebuch Poetry Slam
  • Ölgemälde von Leonid Afremov gekauft
  • Tattoo machen lassen bei Vienna Electric Tattoo

Darüber hinaus war ich einige male spazieren, hab mich mit Freunden getroffen und endlich mal wieder ein Buch gelesen. Nach einer kurzen sportlichen Tattoo-Zwangspause geht es dann ab Februar wieder sportlich weiter.

You say i dream too big. I say you think too small.

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>