Letztes Jahr habe ich bereits über meine Liebe zum Pokern gesprochen. Berichtet habe ich dabei von meiner außergewöhnlichen Spielweise, die bei Außenstehenden oft nur selten Anklang findet. Dennoch schaffe ich es immer wieder, mit meiner eigenen Art solide Ergebnisse zu erzielen. Doch es gibt weitere Möglichkeiten, wie man sein Pokerspiel verbessern kann.

Die eigene Spielweise analysieren

Sollte man es wirklich ernst meinen, das eigene Pokerspiel zu verbessern, sollte man erst einmal bei sich selbst anfangen. Das funktioniert beispielsweise beim Online Poker. Um das eigene Verhalten während des Pokerspielens sozusagen von außen betrachten zu können, lässt sich mit einigen Programmen der Bildschirm der Pokersitzungen aufnehmen und anschließend analysieren.

Wie in den meisten Sportarten und Wettbewerben gilt dann Folgendes: Um sich zu verbessern, ist es besonders wichtig, kontinuierlich zu üben und eigene Fehler herauszufinden. Beim Poker sollte man vor allem danach Ausschau halten, wie oft man den Preflop callt und um wie viel man den Einsatz bei bestimmten Karten erhöht. Das Erkennen von Schwächen im eigenen Spiel erleichtert die Verbesserung erheblich. Es ist jedoch schwierig, diese Schwächen zu erkennen, wenn man sich nicht die Zeit nimmt, nach ihnen Ausschau zu halten. Einige Spieler denken, dass der einzige Weg zur Verbesserung darin besteht, zu spielen, aber sie lassen dabei einen essenziellen Weg, um besser zu werden, außer Acht. Viele Profis empfehlen, dass man mindestens ein paar Stunden pro Woche einplant, um die eigene Spielweise zu analysieren.

Nachhilfe für Poker

Das Internet hat es wirklich einfach gemacht, Pokerstunden zu nehmen. Videos auf YouTube, Podcasts, Webinare und Schulungshandbücher sind heutzutage im Netz verfügbar. Auch diverse Podcasts zum Thema Pokerstrategie können von überall aus angehört werden. Diese sind meist in diversen Abos wie Spotify oder Apple Music schon inbegriffen.

Wichtig ist, das Gelernte auch in der Praxis umzusetzen und diese Spiele wiederum zu analysieren, um Fehler und Schwächen aufzudecken. Ich würde außerdem empfehlen, einer passenden Community beizutreten. Dort können alle Aspekte des Spiels mit anderen Pokerfans diskutiert werden. Diese Communitys finden sich dank der Beliebtheit von Poker fast überall. Der Erfolg von Poker liegt nicht zuletzt an der steigenden Popularität von Online Casinos. Anbieter wie Betfair bieten in ihrem Online Casino diverse Varianten des Kartenspiels wie Joker Poker, die zu jeder Tageszeit gespielt werden können. Zudem erfreut sich Live-Poker reger Beliebtheit. Dort werden die Karten von einem echten Croupier im Livestream ausgeteilt.

Die Strategien der Profis kopieren

Livestreaming ist nicht auf Webseiten von Online Casinos sehr beliebt. Auch Streaming Plattformen wie Twitch erfreuen sich auf der ganzen Welt großer Popularität. Dort lassen sich unter anderem Pokerprofis beobachten, wenn diese online spielen. Die Profis gehen dabei auf Fragen ihrer Zuschauer ein und geben Tipps, wie man das eigene Spiel verbessert. Zudem erklären sie oft, warum sie welche Schritte unternommen haben. Jason Sommerville, Jaime Staples und Randy Lew sind nur einige der Pokerprofis, die regelmäßig ihre Online Partien übertragen und den Zuschauern damit Einblicke in Poker und ihr persönliches Leben geben.

Am Ende des Tages gibt es kein genaues Erfolgsrezept. Allerdings kann jeder mit etwas Kontinuität und Leidenschaft es schaffen, das eigene Pokerspiel zu verbessern.

Bildquellen: Pixabay.com

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>