Roland Garros 2006 – Tag 11

Nadal und Ljubicic im Halbfinale - das Traumhalbfinale ist perfekt

Zum ersten mal seit 1985 stehen die besten 4 Spieler der Welt im Halbfinale der French Open. Die Nummer 2 Rafael Nadal bezwang heute den 19 jährigen Novak Djokovic in 2 Sätzen, da Djokovic auf Grund einer Verletzung frühzeitig aufgeben musste. Die ersten beiden Sätze gewann Nadal recht klar mit 6:4 6:4

Die Nummer 4 der Welt - Ivan Ljubicic - hatte gegen Julien Benneteau überhaupt keine Probleme und gewann mit 6:2 6:2 6:3.

Wer wird die French Open gewinnen?

Um ehrlich zu sein trau ich mich überhaupt keinen Tipp mehr abzugeben. Wenn die 4 besten Tennisspieler der Welt aufeinander treffen liegt es wohl zu einem Großteil auch an der Tagesverfassung wer gewinnen wird. Ein Traumfinale Federer - Nadal wäre natürlich unglaublich aber ob ein Federer gegen einen Nalbandian gewinnt bzw. ein Nadal gegen das Aufschlagmonster Ljubicic ist schon sehr fraglich. Jeder der 4 hat das Zeug zum French Open Sieger 2006 und jeder hätte es sich auch verdient obwohl eines klar ist. Ein Sieg Nadals würde den ohnehin schon großen Sandplatzspieler zum wohl größten Sandplatzspieler aller Zeiten machen (und das mit 20 Jahren) und ein Sieg Federers wäre wohl der absolut größte und wichtigste Erfolg des Schweizers und eine Bestätigung dafür, dass der Schweizer der kompletteste Tennisspieler aller Zeiten ist. Ich würde es ihm wirklich wünschen!

Tamira Paszek im Viertelfinale der Junioren

Eine sehr erfreuliche Meldung aus Österreichischer Sicht. Die erst 15 jährige Tamira Paszek steht bei den Junioren im Viertelfinale und trifft nun auf die Nr.1 der Junioren - Anastasia Pavlyuchenkova aus Russland.


 

0 Kommentare »

Noch keine Kommentare :(
Kommentar schreiben

(erforderlich)

(required but will not be published)

(if you have one)

Bild einfügen:<img src="http://www.website.com/meinbild.jpg" alt="bildbeschreibung" />


 
Produced and © by Koller Jürgen | Impressum | Love and Joy to everyone