Österreichs nächste große Hoffnung im Damentennis – Nikola Hofmanova – steht bei den French Open der Junioren bereits im Viertelfinale. Im Achtelfinale hat die als Nr. 8 gesetzte Österreicherin in 3 Sätzen mit 2:6 6:4 6:4 gegen die Deutsche Dominice Ripoll gewinnen können. Nun wartet die Nummer eins des Turnieres – die Russin Anastasia Pavlyuchenkova. Im direkten Duell der beiden steht es bislang 2:0 für die Russin, vielleicht gelingt aber diesmal die große Überraschung!
Alle weiteren Infos über die 16 jährige Niki Hofmanova gibts auf ihrer Website www.nikihofmanova.at

Nachtrag vom 10 Juni 2007

Niki Hofmanova verlor das Match leider gegen Anastasia Pavlyuchenkovamit 2:6 5:7, die Russin schied dann aber überraschend eine Runde später aus. Das Finale lautet bei den Junioren: Mariana Duque Marino aus Kolumbien gegen Alize Cornet aus Frankreich.

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>