Bei der BA-CA Tennistrophy 2007 gab es gestern die ersten großen Überraschungen. Zuerst verlor die Nummer 8 des Turnieres Marcos Baghdatis überraschend deutlich gegen den Italiener Andreas Seppi mit 6:2 6:2. Danach gab es dann aus Österreichischer Sicht eine sehr erfreuliche Leistung von Stefan Koubek. Mit 7:6 5:7 6:2 bezwang er die Nummer 6 – den Spanier Carlos Moya. Heute gibts die ganz großen Namen zu sehen. Neben Canas gegen Ferrero gibt es das Österreicher Duell Melzer – Peya, sowie Novak Djokovic, David Nalbandian, Florian Mayer und Feliciano Lopez zu sehen.

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>