Ein Tennisspieler der mich seit gut einem Jahr begeistert, ist der in wenigen Tage 20 Jahre alte Ernests Gulbis. Der junge Lette machte ersmals vor einem Jahr bei den US Open 2007 auf sich aufmerksam, als er es in die vierte Runde schaffte und Tommy Robredo und Potito Starace schlug. Sein größter Erfolg folgte dann bei den French Open 2008, wo er es bis ins Viertelfinale schaffte und dort erst gegen den späteren Finalisten Novak Djokovic verlor. Der 1.90m große Gulbils bringt eigentlich alles mit, was ein Weltklassespieler benötigt. Ein sehr gutes Service, gute Grundschläge und jede Menge Spielwitz und Spielfreude, was man bei seinen häufigen Stops auch sieht. Gestern gewann er bei den US Open in Runde 1 gegen den Schweden Johansson in drei Sätzen mit 7:5 6:1 7:6. Ich trau dem Gulbis in Zukunft einiges zu und denke dass er in den nächsten beiden Jahren den Sprung in die Top 10 schaffen wird.

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>