Wer kennt sie nicht – die ziemlich grausamen und direkten Schock Kampagnen gegen Alkohol am Steuer oder gegen das Rauchen. Weltweit gibt es zig solcher Werbungen die hoffentlich Ihren Zweck erfüllen. Bei mir hats definitiv geholfen – nach der „Dont Text and Drive“ Kampagne hab ich mir zum Beispiel das smsn während des Autofahren komplett abgewöhnt & leg das auch wirklich jedem nahe zu unterlassen….nichtmal bei ner Ampel wird mehr gesmst. Hier nun 20 dieser Schock Kampagnen, manche relativ harmlos – manche hingegen ganz extrem.

Dont Text and Drive

Heaven can wait, belt up

The faster you go, the bigger the mess

Pay Attention or Pay the Price

Pay Attention or Pay The Price 2

A good pillow fight is always worth waiting for

The faster you go, the bigger the mess

No Seatbelt no Excuse

https://www.youtube.com/watch?v=ee4Sxi-6DhY

30 kmh for a reason

Think! Dont drink and drive

Its not the drinking, its how we’re drinking

Its not the drinking, its how we’re drinking

Kreuzungen

Anti Smoking Ad

https://www.youtube.com/watch?v=-YjrkBYDDQM

Anti Smoking Ad

https://www.youtube.com/watch?v=LcE-fbI16Ik

Quit Smoking

Every cigarett is doing a damage

Gurte Retten Leben

Alkohol am Steuer

https://www.youtube.com/watch?v=SQXiPX3T7gg

Drink and drive is death

  1. Eine Schock Kampagne die wirklich hängen geblieben ist, ist nach wie vor die von Benetton! Das ist zwar schon Jahre her, aber das war im nachhinein wohl nicht nur ein Schock für den Kunden, als auch für deren Umsatz… 😉

  2. Deborah schreibt:

    Sehr geehrter Herr Koller,
    Ich schreibe zur Zeit eine Seminarfacharbeit zum Thema „alkohol- und drogenbedingte Autounfälle. Hierzu würde ich gerne das Foto der Kampagne „Runter vom Gas“ verwenden. Dazu benötige ich allerdings die schriftliche Einverständniserklärung des Urhebers. Wenn sie mir irgendwie weiterhelfen könnten wäre ich Ihnen sehr.
    Mit freundlichen Grüßen
    Deborah Vogel

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>