Rafael Nadal besiegte soeben im Finale der French Open den Schweden Robin Soderling eindrucksvoll mit 6:4 6:2 und 6:4. Mit seinem fünften French Open Titel und siebenten Grand Slam Titel holt sich Rafael Nadal die Führung in der Weltrangliste von Roger Federer zurück. Der erst 24 jährige Spanier steht nun auf einer Ebene mit John McEnroe und Mats Wilander was die Grand Slam Siege betrifft und hat nun schon mehr als Becker und Edberg. Bemerkenswert übrigens dass Nadal wie 2008 die French Open ohne Satzverlust gewann. Glückwunsch und Hut ab vor der neuen Nummer eins der Tenniswelt.

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>