Ab heute möchte ich regelmäßig sogenannte kurze Challenges machen. Auf die Idee bin ich durch Matt Cutts, dem Head des Google Webspam Teams gekommen, der dies regelmäßig 30 Tage lang macht. So ist er im Mai 2009 jeden Tag 10.000 Schritte gegangen, im Juni hat er nicht Ferngesehen, im August hat er versucht 15 Bücher zu lesen usw. usw. Ich versuch mich mal an 10 Tages Challenges mit dem Ziel, neue Dinge zu versuchen & die Zeit ein bisschen besser zu nutzen.

Challenge 1 – Kein Facebook für 10 Tage

Die erste Challenge hab ich mir selbst ausgesucht – in Zukunft könnt ihr zwischen 10 Vorschlägen abstimmen, was ich als nächstes tun soll. Für 10 Tage werd ich nun also versuchen Facebook fernzubleiben – bis zum Abend des 29. Julis 2010. Das heißt kein Kommentieren, keine Updates, keine Nachrichten, kein einloggen in diese ach so beliebte Seite – was für einen „Webmenschen“ wie mich gar nicht so einfach sein wird. Das einzige was weiterhin geschieht ist, dass die Artikel von Kollermedia.at automatisch auch auf der Kollermedia Facebook Fanpage publiziert werden (dafür muss ich mich aber nicht einloggen).

Nun denn – mal sehen obs hinhaut und ich die Zeit nun anders/besser nutzen kann 🙂
Wer sich anschließen möchte, sehr gern!

  1. Gut so gut so! Ich start mal mit 10 Tagen und dann werd ich mich auch an 30 Tage ran wagen, man solls ja langsam angehen lassen 🙂 30 Tage kein Alkohol is kein Problem, 30 Tage ohne Fleisch würd ich aber nicht überstehen – respekt 🙂

  2. Also 30 tage kochen und putzen bei Fam. Deichstetter – das bringt mich persönlich nicht unbedingt weiter befürchte ich 😉 Aber bei den 10 Vorschlägen unter denen ihr abstimmen könnt, wird bestimmt was dabei sein was mir schwer fällt 😉

  3. Kein Facebook für 10 Tage bringt dich aber auch nicht weiter 🙂 Kein Facebook bringt niemanden etwas…außer vielleicht den Damen die du stalkst… aber bei 30 Tage kochen und putzen kannst du deine Koch- und Putzfähigkeiten verbessern und es hätten viele leute was davon!

  4. wo a recht hat da bluetschi, hat er recht!!
    – Du könntest ja 10 Tage kein Facebook benützen und die ersparte Zeit bei Familie Deichstetter im Garten verbringen. So haben beide gewonnen;-)

  5. Wenn die Familie Deichstetter (wie die Schlümpfe) nicht im tiefsten Wald wohnen würde wär das vielleicht möglich aber die Zeit die ich im Facebook verbring reicht vermutlich nichtmal für eine fahrt hin & zurück 🙂

  6. Also Herr Koller…

    1.) EICHGRABEN und BADEN liegen ziemlich gleich weit weg von der Wiener Grenze
    2.) Von Baden nach Eichgraben brauchst du genau so lang wie von Baden zum Wienerberg
    3.) geht es hier ja nicht um einen Zeitvergleich oder? du wolltest CHANGES…das heißt auch das du dein Timemanagement ändern musst… => sprich wenn du 30 Tage Gitarre lernst, wirst du diese Zeit wo anders verlieren.. so mußt du das auch mit der Fahrzeit nach Eichgraben sehen… du verlierst zwar an Gesamtzeit…aber lernst dafür gscheit kochen und putzen 🙂

  7. Laut Routenplaner brauch ich 36min bis nach Eichgraben – im Twintower bin ich in 24 – also des ist ganz klar ein 1/3 weniger.
    Und Kochen/Putzen verlern ich nicht, das mach ich ja sowieso zu Haus – denn ICH hab ja keine Putzfrau wie der Herr Deichstetter 🙂 Also wär für dich 30 Tage kochen & putzen mal was neues und eine richtige Challenge 🙂 Aufgehts Blue

  8. Als bei uns angesteller New Media Verantwortlicher kein Facebook anzuschauen für 10 Tage find ich übrigens beruflich gesehen grob fahrlässig 😉

  9. Keine Sorge, die nächsten 8 Tage brauch ich auch in der Arbeit kein Facebook – drum mach ich die Challenge ja schon jetzt 😉
    Mehr Sorgen macht mir aber ein gewisser Termin am Mo. *grml*

  10. Die Ideen von denen sind so strange das du als einigermaßen gebildeter Webdesigner und Programmierer die aufmachen wirst wie das berühmte Nachtkastl… vermutlich werden sie dir erklären das sie einen Layer mit besonders vielen „Suchbegriffen“ machen…wennst dann sagst das Google darauf gar nicht mehr eingeht werdens eh schnell wieder gehen^^

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>