Die ersten drei Turniersieger des Tennisjahres 2012 stehen fest. In Brisbane feierte Andy Murray auf beeindruckende Art und Weise seinen bereits 22. Turniersieg. In nur 67 Minuten fegte er Alexandr Dolgopolov vom Platz. Die Zusammenarbeit mit seinem neuen Coach Ivan Lendl scheint ihm also ganz gut zu tun. Das Turnier in Doha sicherte sich Jo-Wilfried Tsonga mit einem 7:5 6:3 gegen Landsmann Gael Monfils. Für Tsonga, der bereits die Nr. 6 der Welt ist, war es der insgesamt 8. Turniersieg seiner Karriere. Den dritten Titel des Jahres erkämpfte sich der 21 jährige Milos Raonic, der in 3h 14min den Serben Tipsarevic mit 6:7 7:6 7:6 im Finale von Chennai bezwang. Für den jungen Kanadier war es der zweite Titel nach dem Sieg in San Jose 2011. Interessante & würdige Sieger – so kanns weitergehen.

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>