ICH, habe ein kleines Auto, ein sehr kleines sogar. Eigentlich könnte ich diesen Beitrag hiermit auch schon wieder beschließen und jeden sich selbst und seiner Phantasie überlassen. Ganz verstört möchte ich euch aber dann doch nicht gehen lassen, denn ich wurde schon wegen absurderen Dingen verklagt.

Die These einer jungen Dame

Eine junge Dame hat mir mal erklärt, dass Männer mit großen Autos kleine Penisse haben. Sie schöpfte, wie sich bei dem Gespräch herausstellte, aus einem großen Erfahrungsschatz und argumentierte sehr überzeugend. An dem Vorurteil, dass Männer als Kompensation diverser anatomischer oder geistiger Defizite zu großen Autos greifen, ist also offenbar etwas dran. Wie gesagt fahre ich ein kleines Auto. Fragt man mich nach der Marke meines Autos erscheint ein unübersehbares Fragezeichen auf meiner Stirn, denn ich kann es mir einfach nicht merken, es ist mir schlichtweg egal. „Ein kleines silbernes“ lautet dann meine Standardantwort. In den Papieren steht geschrieben, dass es ein Fiat Punto, Baujahr 2004 in silber gehalten ist. Da ihr jetzt wisst WIE klein mein Auto ist, müsst ihr euch trotzdem keine Sorgen um meine Ausstattung machen, es ist alles im Rahmen.

Fiat Punto 2004

Singen bis zur Auflösung der Stimmbänder

Aus meiner Sicht erfüllt ein Auto exakt zwei Dinge. Zum einen befördert es einen von A nach B, zum anderen – und das ist wesentlich wichtiger – ist es der ideale Ort um lautstark Songs mitzusingen bis einem die Stimmbänder versagen. Das Auto ist eben ein sicherer Ort, um seinen Emotionen freien Lauf zu lassen.

Ein schönes, teures Auto ist demnach nichts weiter als Luxus. Ein Luxus den ich mir zwar leisten könnte, aber in meiner aktuellen Lebensphase nicht leisten möchte, da ich mit meinem Geld durchaus besseres anzufangen weiß. Vor ein paar Jahren war ich knapp davor mir dieses Auto zu kaufen, hab es aber dann doch gelassen. Eines Tages werde ich aber dann doch mal in diese Richtung zuschlagen.

MG Cabrio

Manchmal sehe ich junge Männer in Luxusschlitten herumfahren, mit Sonnenbrille und Gelfrisur, einen Arm aus dem Fenster gelehnt und den Blick in den Rückspiegel gerichtet, um zu überprüfen ob die Augenbrauen richtig gezupft sind. In diesen Situationen stelle ich mir die Frage, ob ich nicht auch gern so ein geniales Auto fahren würde – doch dann denke ich an die Geschichte der jungen Dame und die Gewissheit stellt sich ein, dass es so definitiv besser ist als umgekehrt.

Stimmt es wirklich?

Ich frage jetzt nicht wer von euch ein großes Auto fährt und einen kleinen Penis hat, aber die weiblichen Leserinnen bitte ich diesbezüglich um Bestätigung oder Widerlegung der im Beitrag behandelten These. Ein kurzer Kommentar genügt.

Morgen wird gesungen

Morgen folgt ein absolutes Highlight, denn dann singe ich für euch und beweise euch, in welchen Dingen ich absolut untalentiert bin.

  1. Ich möchte mich hier jetzt nicht outen. Aber Studien haben das doch schon längst belegt, dass zumindest kleine Männer grössere Neuwagen a la Mercedes und Jeep fahren.
    Ansonsten stimme ich deinen Ausführungen natürlich voll zu!

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>