Der Februar neigt sich soeben dem Ende zu und somit auch das kleine Projekt 28 mal ich. Den heutigen Tag habe ich mit einem  unvergesslichen und ausführlichen Frühstück am Markusplatz, im legendären Cafe Florian begonnen. Das muss man sich einfach mal gegönnt haben. Danach gings in reizender Begleitung in den Dogenpalast und zu einem netten Mittagessen. Schlussendlich folgte noch ein netter und geselliger Nachmittag/Abend in Venedig mit all den vielen und bunten Masken und dem typischen Karnevaltreiben. Den Februar könnte man nicht besser abschließen und diese letzten Februar Tage haben diesen Monat definitiv zu einem Guten und besonderen gemacht. Morgen folgt noch ein letzter Tag in dieser wundervollen Stadt und auch wenn es regnen sollte, scheint für mich immer die Sonne wenn ich an diese Stadt und an diesen kurzen Urlaub zurückdenke.

Mein Leben ist, wie diese letzten 28 Tage gezeigt haben, gewiss nicht all zu aufregend aber es hält immer wieder kleine Highlights bereit, die das Leben spannend, aufregend und so besonders machen. Es ist ein Leben voller Überraschungen und ich hoffe das es auch noch lange so bleibt. Schöne Grüße aus Venedig und auf bald.

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>