Unzählige Male habe ich das Schloss Neuschwanstein auf Fotos oder Videos gesehen und stets war ich davon begeistert. Nun konnte ich dieses Märchenschloss besichtigen und auch einiges darüber lernen. Die Nr. 104 meiner Lebensliste war die Reise definitiv wert.

Die traurige Geschichte

So schön dieses Schloss auch ist, die Geschichte dahinter ist eigentlich eine Traurige. 1869 ließ der bayrische König Ludwig II das Schloss erbauen, was bis 1886 andauern sollte. In diesen 17 Jahren wurde der Außenbau weitgehend fertiggestellt, innen jedoch sind bis heute nur 15! der über 200 Räume vollendet. König Ludwig II starb dann im selbigen Jahr 1886 unter mysteriösen Umständen und verbrachte nur 172 Nächte in seinem Schloss Neuschwanstein. Da lässt man sich über Jahre hinweg solch ein Traumschloss bauen und kann dann nur wenige Tage darin verbringen – irgendwie bitter.
Lediglich 6 Wochen nach seinem Tode wurde das Märchenschloss bereits der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die wenigen fertig gestellten Räume, allen voran der Thron- und Sängersaal können sich durchaus sehen lassen. Das schönste an dieser unvollendeten Schönheit ist die endlose Aussicht, die man aus jedem Raum genießen kann.

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>