Jeder der viel und gerne unterwegs ist, fremde Länder und Städte bereist, wird stets aufs neue mit zahlreichen Erinnerungen in Form von Fotos heimkehren. Oftmals landen diese digitalen Erinnerungen dann auf Festplatten, in irgendwelchen verschachtelten Ordnerstrukturen, über die man im Besten Fall alle paar Jahre mal stolpert.

Seitenweise Erinnerungen

Damit dies nicht passiert, erstelle ich ganz bewusst und konsequent von all meinen Reisen und Festivalausflügen Fotobücher. Diese Bücher stehen dann immer schön in einem Regal und werden auch laufend mit Freude durchgeblättert. So verstauben die Erinnerungen nicht auf irgendwelchen Festplatten sondern sind stets präsent. Und sollten sich die Festplatten mal in Rauch auflösen bleiben einem immer noch diese wertvollen Seiten, die einen wieder in die damalige Zeit zurück entführen. Mit der heutzutage angebotenen Software lassen sich solche Bücher ohne all zu großen Aufwand und relativ kostengünstig erstellen.

Auch für Weihnachten geeignet

Fotobücher eignen sich natürlich auch hervorragend als Weihnachtsgeschenk. So kann man seinen Liebsten die schönsten, gemeinsamen erlebten Momente in Buchform überreichen oder die Fotos auch auf Tassen, Pölster oder Kalender drucken lassen. Egal wofür man sich im Endeffekt entscheidet, es ist definitiv besser als seine Fotos auf den Festplatten verstauben zu lassen.

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.
Johann Paul Friedrich Richter

Wie sieht’s bei euch aus?

Gestaltet ihr auch Fotobücher von euren Reisen oder lasst ihr vielleicht noch richtige Fotos oder andere Accessoires drucken?

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>