Gestern Nacht fand auf ORF2 in der Sendung Kreuz & Quer eine wirklich interessante Diskussion zum Thema Evolutionstheorie und Intelligent Design statt. Diskutiert haben Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn, der evangelische Theologe Ulrich Barth, Evolutionsforscher Franz M. Wuketits und der Biologe Kurt Kotrschal.
Die Diskussion hat ca. eine Stunde gedauert und war wirklich sehr interessant. Herausgekommen ist dabei nicht wirklich viel – nur dass es offensichtlich 2 Ebenen gibt (die wissenschaftliche und die „glaubensebene“) die man nach Ansicht der Wissenschaftler unbedingt und absolut trennen muss bei der Evolutionsforschung. Laut Christoph Schönborn jedoch kann man diese beiden Dinge nicht völlig trennen weil sie in subjektiver Hinsicht doch irgendwann wieder aufeinandertreffen. Ebenfalls interessant war die Diskussion, dass das Empfinden von Emotionen etwas mehr sein muss als „nur“ psychophysiologische Prozesse im Gehirn – dessen Meinung sind jedenfalls die Theologen.

Wie auch immer, ich kenn mich ja in diesen Gebieten überhaupt nicht aus, die Diskussion war aber wirklich spannend und regte definitiv zum nachdenken an.

  1. Häh? Wieso regt das zum Nachdenken an? Die Evolutionstherie ist wissenschaftlich bewiesen und bestätigt… Adam und Eva, das Paradies und sonstige Sachen aus der Bibel sind vor 2000 Jahren frei erfunden worden.

    Der Glaube an die göttliche Schöpfung is ungefähr so viel wert wie der Glaube das man im Lotto gewinnt 🙂

  2. Na da kennt sich wieder einer aus – bewiesen ist überhaupt nichts – es gibt natürlich viele Hinweise aber solang keiner dabei war (und heute lebt sicher keiner mehr der dabei war 😉 ) ist überhaupt nix bewiesen. Gibt ja viele zweifel daran und noch enige Dinge die offen sind & dies noch zu erklären gilt.
    Das heißt aber nicht dass ich jetzt an eine Göttliche Schöpfung glaube. Aber hinterfragen sollt ma die Dinge schon Karli.

  3. Ein so ein blödsinn… es gibt 65 milliarden alte Dinoknochen (wissenschaftlich erwiesen)… und es gibt keine 65 Milliarde alte Menschenknochen…ergo… war der Mensch sicher nicht mit den Dinos gleichzeitig IRGENDWO…

    und ich hab Maturiert in Bio mit Spezialgebiet Menschheitsentwicklung…. nie auch nur annähernd hat irgend eine göttliche oder sonstige Schöpfung den fertigen Menschen irgendwo hingestellt….alle Tiere haben sich aus Frühformen entwickelt, so wie sie sich auch heute noch weiterentwickeln => siehe Finken auf verschiedenen Inseln….das ist auch wissenschaftlich erwiesen das diese Evolution von statten ging…

    und schau mal in den Himmel in der Nacht… es gibt zig Milliarden Sterne mit noch mehr zig Milliarden Planeten drum herum…da wird wohl nicht ein höheres Wesen sich die Erde ausgesucht haben und dort 2 Menschen ausgespuckt haben….

    allein das die Erde in 7 Tagen oder sonst was entstanden ist entblöst doch jeglicher logischen Denkweise… i man ein Baum brauch Jahre zum Wachsen…da wird nicht irgendwer zig Millionen Fertige und halbfertige Bäume aufgestellt haben*g*

    argh.. also sowas zu Hinterfragen is ja einfach traurig… es sind alles wissenschaftlich bewiesene Ereignisse die derzeit stattfinden und schon Milliarden Jahre stattfinden…

    Glaube an Gott ist jedem das Seine…da red ich niemanden rein…die einen Glauben an Gott..die anderen an Rapid…wieder andere an einen anderen Gott…sollen sie so arm sein… nur das der Wissenschaft entgegen zu halten is jo a ziemlicher Blödsinn..

    vor allem vor 2000 Jahren hat einer diese Geschichte erfunden…die der Schöpfung… es gibt aber zig andere Geschichten von vielen anderen Leuten und Religionen…. warum sollte die christliche Schöpfungsgeschichte hinterfragt werden? Es hinterfragt ja auch keiner ob Hänsel und Gretel je durch irgend einen Wald gegangen sind und Hänsel von einer Hexe gegessen werden sollte… das ist genau so ein Gschichtl wie die Schöpfungsgeschichte

    Menschen sind gscheiter Tiere die sich wie alle Tiere aus früheren Formen entwickelt haben….die nächsten Verwandten der Menschen sind Menschenaffen (wissenschaftlich erwiesen) die aus den selben frühformen entstanden sind und sich for millionen jahren in mehrere Gruppen aufgeteilt haben. Aus einer Gruppe wurde der Mensch mit größerem Hirn. Wissenschafltich erwiesen das es zusammenhänge zu unseren Frühformen gibt…

    so aus.. was red ich da einfach.. ich versuch ja auch niemanden zu Erklären warum ein Baum wächst oder die Sonne warm is 🙂 Kokse bleib gscheit und kipp net auf die Sekte Christentum rein 🙂

  4. ES IS JO OLLES GEKLÄRT…. i versteh nur net warum man Geschichtenerzähler und Wissenschaftler diskutieren lässt…. ich lass ja auch nicht den J.R.R. Tolkien mit einem Tierschützer reden ob es Orks gibt die geschützt werden müssen 🙂

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>