Das Tennisjahr 2011 ist zwar noch relativ jung aber hat schon deutlich gezeigt, was uns in den nächsten Monaten erwarten wird. Aus meiner Sicht werden sich die French Open, Wimbledon, US Open und restlichen Masters Turniere heuer folgende 4 Spieler untereinander ausmachen.

Nadal, Djokovic, Federer, Del Potro

Novak Djokovic ist im Moment der absolut Beste Spieler der Welt und hat 2011 immer noch eine Blütenweiße Weste mit einer 18:0 Bilanz und den Titeln bei den Australian Open, Dubai und Indian Wells. Wenn er so weiterspielt wird er am Ende des Jahres die Nr.1 der Welt sein, da Nadal noch unzählige Punkte zu verteidigen hat. Nadal und Federer spielen derzeit ebenfalls großartiges Tennis und sind auf Augenhöhe noch weit vor allen anderen Spielern. Neben diesen 3 Spielern wird sich aus meiner Sicht noch Mr. Vorhandpeitsche Juan Martin Del Potro dazumischen, dessen Formkurve nach seiner langen Verletzung steil nach oben zeigt und der schon einen Titel in Delray Bach feiern konnte. Ich denke dass die 4 das Zeugs und die Erfahrung haben ihre Form auch das ganze Jahr über zu halten und wie gesagt alle restlichen Grand Slam Turniere 2011 gewinnen werden.

Neue Gesichter

Neue Gesichter und Namen durften wir heuer auch schon kennenlernen. So beeindruckte die 20 jährige Kanadische Tennishoffnung und Aufschlagkanone Milos Raonic mit dem Titel in San Jose und verbesserte sich mit seiner 16:4 Bilanz von Platz 156 auf Platz 34! Die Assstatistik führt er mit 340! Assen in 18 Spielen beeindruckend an. Ebenfalls beeindruckt hat heuer schon Alexandr Dolgopolov der bei den Australian Open Tsonga und Soderling bezwang und schon auf Platz 23 steht. Ansonsten halte ich noch sehr viel von Stanislas Wawrinka, der wundervolles Tennis spielt, eine 17:4 Bilanz hat und es heuer sicher noch in die Top 10 schaffen wird. Ein tolles Tennisjahr 2011 steht uns also noch bevor!

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>