Während meiner 30 Dates in 30 Tagen habe ich öfters mal den Satz „Ah, das steht auch noch auf meiner To-do-Liste“ von mir gegeben. Auf die Frage, ob ich denn eine To-do-Liste für mein Leben hätte, antwortete ich dann jedes mal mit „Nein“. Es existiert keine geschriebene Liste, auf der alle verrückten Dinge oben stehen die ich in meinem Leben noch tun möchte aber unterbewusst existiert wohl durchaus so etwas ähnliches. Irgendwie habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht nur noch Pläne für das kommende Monat bzw. aktuelle Jahr zu machen. Damit lässt es sich relativ gut leben und die gesteckten Ziele sind einfacher und realistischer zu erreichen.

Do it like Val Bromann

Würde ich meine unterbewusste Lebens To-do-Liste allerdings in Buchstaben umwandeln, würde sie wohl ähnlich lang werden wie jene von Val Bromann. Da Val ihre 20’er auch ziemlich verschissen hat, hat sie 2011 – zu ihrem 30 Geburtstag – ihren Job gekündigt und ein One Way Ticket nach Europa gekauft. Seither LEBT die gute Val endlich so wie sie möchte und arbeitet nach und nach ihre Life List ab. Was sie dabei schon alles erlebt hat, kann sich durchaus sehen lassen und macht enorme Lust, ebenso alles hinzuwerfen und einfach drauflos zu leben. Noch siegt die Bodenständigkeit und die Vernunft aber ich bin mir nicht sicher wie lange noch und so ist es gut möglich, dass ich auch bald den Weg der Val Bromann einschlagen werde und meine Lebens To-do-Liste zu Papier bringe und Punkt für Punkt mit Freude abarbeite.

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>