Ob als Gewinnspielaktion im Supermarkt oder als Beilage in Zeitschriften: Vermutlich hat jeder schon mal mit bangem Hoffen sein Glück beim Rubbeln herausgefordert. Doch die ersten Rubbellose wurden bereits in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts von John Koza entwickelt. Hilfe erhielt der amerikanische Computerwissenschaftler hierbei von Daniel Bower, einem Fachmann für Werbung, sodass die Lose erst in den USA verkauft wurden und sich schließlich in sämtlichen Casinos weltweit verbreiteten. Besonders beliebt waren diese Lose, weil der Spieler sofort erfuhr, ob er gewonnen hatte – ein völlig neuer Aspekt damals. Da spielte die Tatsache, dass die einzelnen Gewinne eher bescheiden ausfielen, eine untergeordnete Rolle.

Besonders in den Neunzigerjahren des letzten Jahrhunderts fanden die Rubbelkarten großen Aufschwung. Auch heute noch sind sie in jedem Kiosk an allen Straßenecken erhältlich, gerade in Kombination mit Wohltätigkeitsveranstaltungen, da sie mit ihren tiefen Preisen und der angenehmen Schnelligkeit auch auf Gelegenheitsspieler einen Reiz ausüben. Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit erlaubt das Konzept der Rubellose unabkömmliche Spontaneität. Die Hemmschwelle ist wesentlich kleiner als bei einem klassischen Casinobesuch. Aber auch erfahrenen Glücksspielern ist Abwechslung geboten: Immerzu neue Ideen und Varianten kommen auf den Markt.

Vor einem guten Jahrzehnt fand das Konzept der Rubbellose den Einzug ins Internet. Nach dem Zufallsprinzip wird beim Kauf eine Zahlen- oder Symbolfolge generiert. Ähnlich wie im echten Leben werden auch in der Onlineversion die Symbole freigerubbelt, hier allerdings virtuell mit der Maus. Die Wirkung bleibt dieselbe: Sofort erfährt der Spieler, was er gewonnen hat.

Seit den Anfängen des Onlinerubbelns hat sich viel getan. Die grafische Oberfläche mit visuellen wie auch akustischen Effekten bietet ein mitreißendes Spielerlebnis. Außerdem sind Rubbellose in der Onlinewelt noch preiswerter, weil Materialkosten und Vertrieb wegfallen. Viele Onlinecasinos bieten die beliebten Lose schon für wenige Cents an. Dennoch ist die Gewinnchance größer als bei herkömmlichen Rubbelkarten. Jackpots ermöglichen sogar noch höhere Gewinne, was sowohl für regelmäßige Spieler als auch für Einsteiger eine attraktive Möglichkeit bietet, sein Glück zu versuchen. Zum vergnüglichen Spiel gehört auch, dass der Spieler noch nicht einmal das Haus verlassen muss, sondern am heimischen Computer Spaß und Unterhaltung findet.

In vielen Ländern ist der Glücksspielmarkt mittlerweile liberalisiert, was bedeutet, dass nicht nur staatliche, sondern auch private Lotterien ihre Dienste anbieten dürfen. Man findet ebenfalls vermehrt internationale Lotterien. So wird die Auswahl stets interessanter und abwechslungsreicher gestaltet. Auch der Onlinemarkt von Rubbellosen birgt sicherlich das Potenzial, eine spannende Entwicklung hinzulegen.

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>