Lebensliste

Der etwas andere Urlaub

/ / 1.483 views

Für gewöhnlich verreise ich, sobald sich auch nur 4 freie Tage in meinem Kalender auftun – doch nicht dieses mal. Es war dies mein erster Urlaub seit 4 Jahren, in dem ich nicht weggeflogen oder weggefahren bin. Ich habe mich nicht stressen lassen und ganz gewöhnliche Dinge getan, die man eben so macht wenn man etwas Zeit hat.

So war ich mit meinem Neffen auf der Modellbau-Messe, habe einem Freund geholfen ein Dach abzureißen, war zwei mal im Kino und zwei mal in der Therme Längen schwimmen, habe einen ganzen Tag im Kunsthistorischen Museum verbracht und bei einem Bowlingturnier mitgemacht. Ansonsten war ich shoppen, habe gebloggt und Klavier gespielt, neue Winterreifen besorgt, den zweiten Blogheimat Blogger Award organisiert und jede Menge Kaffee getrunken und Musik gehört. Ein etwas anderer Urlaub, der aber gar nicht mal so übel war. Der nächste Urlaub im Dezember führt mich dann aber doch wieder in eine Stadt namens London.

  1. Ach, ich kenne das so gut: Ich möchte auch am liebsten immer gleich weg! Aber dann ist es oft ganz ähnlich wie bei dir: Ich unternehme so viele Dinge in meiner Stadt bzw. im Umland, und bemerke dabei, wie viele Besonderheiten eigentlich vor der Haustüre auf mich warten 🙂 In dem Sinne ist eigentlich ein Tagesausflug auch eine kleine Reise, bei der man allerlei unternimmt, entdeckt und lernt 🙂 LG Barbara

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>