Kolumnen Werbung

Ich bin ein Zugvogel

/ / 2 views

Hätte man mich vor ein paar Monaten gefragt ob ich ein Zugvogel bin, hätte ich das klar verneint. Ich fühlte mich bislang eher wie ein Vogel der zwar im Besitz von Flügel ist aber nicht genau weiß wie man diese benutzt. Die Dinge haben sich geändert, die Flügel sind funktionstüchtig, ausgebreitet und bewegen sich seit einiger Zeit stetig auf und ab. Ich habe mich vom Boden abgestoßen und so fliege ich mit der Hilfe des Windes gezielt in die Richtung, in die ich schon viel zu lange fliegen wollte – getragen von den Zielen und Visionen die ich schon so lange im Kopf habe. Ich sehe den anderen nicht mehr hinterher oder frage mich wo sie wohl gerade hinfliegen sondern kämpfe mich unbeirrt und furchtlos durch jeden noch so starken Gegenwind und jedes Unwetter und koste dabei jede Sekunde aus.

Ja, ich bin ein Zugvogel und verfolge ab jetzt meine eigenen Ziele, weil es einfach Zeit dafür ist. Wer mich begleiten will ist herzlich dazu eingeladen – solange er mich nicht wieder auf den Boden zurück holen, sondern mit mir gemeinsam noch höher hinaus fliegen möchte.

„Ein Zugvogel kann jeder sein“ singt Julian Le Play in seinem Album Zugvögel und genau so ist es auch. Für jeden von uns kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem er seine eigenen Wege gehen muss

Falls ihr noch ein wenig mehr Motivation benötigt um loszufliegen, könnt ihr Julian Le Play diese Woche noch in Graz und Wien live erleben.

  • Graz, am 21. November 2018 um 20.00 Orpheum Graz
  • Wien, am 23. November 2018 um 20.00 Arena Wien

Über tausend schwarzen Wolken wird der Himmel plötzlich wieder strahlend blau. Julian Le Play

Sag mir was du denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>